1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Ebay-Kleinanzeige & Co.

Dieses Thema im Forum "Mein erster Hund & Hundekauf" wurde erstellt von Crime, 6. August 2015.

  1. Wautzi

    Wautzi Stammuser

    Beiträge:
    21.237
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    In der Nähe von Peine
    Erster Hund:
    BalouDackelMix8.3.11
    Zweiter Hund:
    Mogli, JRT,21.10.12
    Dritter Hund:
    HermanPodiMix16.6.14
    Das kommt vermutlich noch dazu.

    Ich hoffe für Cooper, dass er jemandem findet der mit den Problemen auch wirklich umgehen kann und nicht jemand der ihn aus Mitleid aufnimmt und dann wird er zum Wanderpokal.
     
  2. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.914
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
  3. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.601
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BB
    Warum zahlt man für Mischlinge immer so viel Geld? Ein Anreiz für jeden Vermehrer und Möchtegernzüchter.Kein Wunder, dass es kein Ende nimmt mit der ewigen Vermehrerei.
     
    RosAli gefällt das.
  4. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.914
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Weil es immernoch günstiger ist, als bei einem seriösen Züchter.
    Dass 500-600 Euro für einen Mix von Laien viel ist, aber 1.500 Euro für einen Welpen eines seriösen Züchters in Ordnung ist, verstehen viele nicht. Sie investieren lieber einmalig wenig Geld und verzichten auf die Sicherheit von gesundheitsuntersuchten Eltern, wesensfesten Eltern, Erfahrung des Züchters, etc..

    Verstehen kann ich das nur bei Gebrauchsmixen, wo es tatsächlich durchdacht ist. Wo es Sinn macht, einen Hund von jemandem zu kaufen der nicht in einem großen Verband züchtet, der ggf. nur wenig Geld für seine Hunde nimmt und dessen Hunde sogar Mixe sind. Heideterrier sind beispielsweise auch bloß Mischlinge, bzw. vor noch nicht allzu langer Zeit aus Mischung entstanden, aber machen durchaus Sinn und sind mittlerweile beliebte Jagdhunde.
     
  5. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.601
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BB
    "
    Was einem aber teuer zu stehen kommen kann. Oft sind solche Käufer Stammgast beim TA.
    Dann sollten sie sich mal mit diesem Thema beschäftigen. Hier im Forum haben wir es ja schon oft genug getan und in anderen Foren wird es auch oft genug diskutiert.
    Nein, sie investieren eben nicht nur einmalig. Sie geben bei der Anschaffung weniger aus, auf Dauer wird es oft aber teurerer als ein gut gezüchteter und aufgezogener Hund vom guten Züchter. Oft sind sie ja eben Dauergast beim TA.

    Da verstehe ich es schon mal garnicht. "Gebrauchsmixe", was soll dass sein? Durchdacht? Ist es eben leider nicht. In einen kleinen Verband, ohne Papiere (Mixe) züchten? Dass ist mehr als unseriös. Brauche ich einen Gebrauchshund, lege ich Wert auf die Anlagen der Eltern und einer guten Zucht und Gesundheit. Gerade da ist Gesundheit und Leistung das allerwichtigste in der Zucht. Was die Eltern ihren Welpen nicht mitgeben, ist eben meistens auch bei den Welpen nicht da. Also, wo die Eltern gebrauchsmäßig nichts mitbringen, werden es deren Welpen auch nicht tun. Wo versteckte Erbkrankheiten vorhanden sind, werden sie auch an deren Welpen weitergegeben. Wo Gebrauchshunde wegen Wesensmängel nicht zur Zucht zugelassen werden, aber schwarz, also ohne Papiere weiter gezüchtet wird, werden auch die Welpen zum größten Teil Wesensmängel aufweisen.
    Beliebte Jagdhunde? So viel ich weiß, darf nur mit geprüften Jagdhunden gejagt werden. Zur Prüfung werden aber nur Jagdhunde mit Papieren zugelassen (nach Aussage unserer Jäger).Der Heideterrier wird heute auch zielgerichtet als Jagdhund gezüchtet, bekommt also Papiere, die allerdings noch nicht FCI-anerkannt sind.Bis dahin wird es noch ein langer Weg sein, denn das Gesammtbild ist (m.M.n.) noch nicht einheitlich genug.Der Weg zur anerkannten Rasse geht aber nun mal über die Zuchtverbände und da gibt es strenge Zuchtregeln, will man eine neue Rasse ins Leben rufen. Also, mit irgendwelchen Mixen wirst du da nicht weiter kommen.
     
  6. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    6.731
    Geschlecht:
    weiblich
    Hier in Rheinland-Pfalz kannst du auch mit Hunden ohne Papiere zur Jagd.
     
  7. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    4.422
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Nicht das ich jetzt diese wilde Rumzüchterei für verhältnismäßig vie Geld für einen Mischlingshund gut heiße.
    Aber - Stammgast beim TA, das muß nicht sein. Oder kann einem auch mit einem Rassehund aus guter Zucht passieren.

    Meine Mischlingshunde waren zwar keine Designerhunde von irgendwelchen Hobbyzüchtern. Aber allesamt gesund bis ins hohe Alter.
     
    Lesko gefällt das.
  8. Mestchen

    Mestchen Stammuser

    Beiträge:
    16.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Erster Hund:
    Kiara, 13 J.
    Zweiter Hund:
    Caro, 7 J.
    Ist das wirklich ein Jagdterrier? Wie kommt man auf die Idee, Jagdterriermischlinge zu produzieren und sie durch die franz. Bulldogge als Familienhunde anzupreisen?

    Zum Thema Mischlingen: Kiara ist 13 und hat bis auf leichte Arthrose keine gesundheitlichen Probleme. HD röntgen haben wir durchführen lassen zum Sport, ED ebenso. Rücken wurde bei den Verdacht auf Spondylose auch zwei Mal geröntgt. Alles tutti.
     
    Karojaro und Lesko gefällt das.
  9. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.914
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Ich halte es für einen Jagdterrier-Mix.
     
  10. T S
    Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    18.116
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Jagdterrier - französische Bulldogge das können ja lustige Gesellen werden. Entweder so oder völlig anders. :eek:

    Zum Thema Vermehrer.

    Lukes Papa ist ein "Vermehrer"hund und 17
    Lukes Onkel war ein "Vermehrer"hund und mit 13 für so einen großen Hund ein ordentliches Alter (und beide auch bei sagen wir ordentlicher aber nicht übertriebener Fürsorge und Lebensweise).
    Der Hund vom Chef war vom Vermehrer und wurde über 15 und er hat vermehrt und die Kids, so lange Kontakt war, wurden auch alt (12, 13, 15). Der letzte noch lebende ist jetzt 19 (die Mutterhündin war vom Tierschutz und starb an Leishmaniose).

    Othello, reinrassiger Berner 8
    Milo, reinrassiger Australian 8
    Zorro, reinrassier Australien 2

    beide Listen lassen sich beliebig ergänzen aber auch klar gibt es die anderen Fälle. Am Ende ist es nur eine Lotterie.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com