1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Dringende Warnung vor dubiosen Spendensammlern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Torsten, 25. November 2009.

  1. Initcha

    Initcha Stammuser

    Beiträge:
    3.104
    Ort:
    27374 Visselhövede
    Erster Hund:
    Teddy,Mix-Hovi,Schä18.05.09
    Zweiter Hund:
    ich hatte schon immer Hunde
    Dritter Hund:
    Schäferhund, Neufundländer,
     
  2. Lix

    Lix Stammuser

    Beiträge:
    967
    Also ich bin Sozial Arbeiter und ich sags ma wie es is.

    Jeder Mensch der mehr tut als vor seiner eigenen Haustür zu kehren ist schon klasse.

    Viele zu wenig Menschen interessieren sich dafür zu helfen und viele tun das nur zum Fest, getreu dem Motto : 20 € gespendet, ich hab mich freigekauft bis nächstes Jahr.

    Ich mag diese: mein Engagement is aber besser als deins! Mentalität nicht. (Allgemeine Aussage, nichts was andere im speziellen meint )

    Heutzutage ist es schon toll das Menschen überhaupt IRGENDWIE helfen wo es gebraucht wird.
    Und eben nicht nur an sich denken, das sind trotzdem noch zu wenig die so denken.
     
  3. Benutzer389

    Benutzer389 Gast

    Beiträge:
    16.085
    Richtig. Wichtig ist, dass man etwas tut - was im Rahmen der eigenen Möglichkeiten liegt.
     
  4. Stroksegirl

    Stroksegirl Stammuser

    Beiträge:
    252
    Ort:
    Göttingen
    Erster Hund:
    Tyri / FC Retriever (16,5)
    Zweiter Hund:
    Lilly / OB Setterine (11)
    Dritter Hund:
    Balto/ FC Retriever (1)
    Wir haben eh unsere festen Spendenempfänger, man kann eh nicht überall helfen, dann helfe ich lieber gezielt und immer, auch mit persönlicher Hilfe oder mit "Muskelkraft" und weiß, dass es auch da ankommt wo es hin soll.
     
  5. Sancreoto

    Sancreoto Newbie

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nähe Siegen
    Erster Hund:
    Jule, Brackemix
    Zweiter Hund:
    Charlotte, Mix
    Wir sind vor kurzem hier auf gut deutsch total verarscht worden... in der zeitung stand damals ein artikel mit foto über die katzenhilfe und dass in den nächsten tagen leute rumgehen würden, die im namen des tierschutzvereins abos verkaufen würden, mit deren hilfe sachspenden über ein punktesystem an die katzenhilfe gehen sollten...

    so war es auch, ein paar tage später klingelte es an der türe, ein junger mann stand dort... meinem zukünftigen wurde erzählt, dass man sich aussuchen könne, wie lange dieses abo laufen sollte - das mindeste wären 3 monate für 27€...

    nach mehrmaligem nachfragen wurde es immer wieder bestätigt, dass sich dieses abo NICHT verlängern würde und so weiter... gutgläubig hat er dieses abo unterschrieben, der typ hatte auf einem zettel auch drei monate angekreuzt...

    nach einem monat kam ein anruf, in dem uns das abo bestätigt wurde. während des telefonats stellte sich beim nachfragen heraus, dass dieses abo plötzlich 2 jahre dauern sollte, a 27€ alle drei monate...
    wir haben sofort widerrufen am telefon, der mensch in der leitung meinte, unter diesen umständen würde er uns sofort rauslöschen...

    pustekuchen, 2 wochen später kam eine zahlungsaufforderung, woraufhin wir dort nocheinmal anriefen. Dort wurde uns mitgeteilt, dass wir es schriftlich hätten kündigen müssen und es dafür jetzt zu spät wäre.

    Wütend riefen wir bei der Katzenhilfe an und wie sich herausstellte sind die genauso übers Ohr gehauen worden. An dieser Stelle ein Dank für die Bemühungen uns und die anderen aus dem Vertrag rauszunehmen! Leider konnten sie daran garnichts machen, ihnen wurde plum gesagt, dass sie keine vertragspartner seien und nichts zu melden hätten...

    ende vom lied sind viele beschwerden bei der katzenhilfe, die selbst zu gutgläubig waren und festhängende abos bei leuten, die den tieren helfen wollten...

    Die Katzenhilfe hat zwar nichts mit Hunden zu tun, aber die hatten in ihrer Vorzeigeliste wohl auch verschiedene andere Tierschutzorganisationen und selbiges spielchen werden sie sicherlich auch bei hundemenschen abziehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2011
  6. Benutzer236

    Benutzer236 Gast

    Beiträge:
    5.836
    Soetwas hatten wir mit dem NABU auch schon Sancreoto!
    Wir sind einfach nicht drauf eingegangen.
    Dreist lügen, dann noch den Namen falsch schreiben und den Durchdruck für sich behalten kann doch nicht wirklich rechtens sein.
    Mittlerweile haben die aufgehört uns Post zu schicken. :denken24:
     
  7. Fundogbruno

    Fundogbruno Stammuser

    Beiträge:
    313
    Ort:
    Mülheim/nrw
    Erster Hund:
    Dackelspitz(16) im Herzen
    Zweiter Hund:
    Bouvier (6) im Herzen
    Dritter Hund:
    Bruno Kromfohrländer (8,5)
    :wuetend10: das ist ja schrecklich sowas :wut:

    da wird die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen voll aus genutzt :wuetend10:

    sowas habe ich auch schon hier in der Gegend gehört,
    zum Campingplatz (wo ich wohne) kommen die nicht, müßten ja Eintritt bezahlen.
     
  8. Puzzle

    Puzzle Stammuser

    Beiträge:
    666
    Ort:
    Schweinfurt
    Erster Hund:
    Marvel - Chinese Crested
    Oh man, und ich wollte die Wochen mal wieder spenden....Jetzt bin ich mir wieder unsicher, ob ich es nicht doch lassen soll.:traurig2: Gibt es irgendwo eine Liste von seriösen Spendensammlern?
     
  9. Initcha

    Initcha Stammuser

    Beiträge:
    3.104
    Ort:
    27374 Visselhövede
    Erster Hund:
    Teddy,Mix-Hovi,Schä18.05.09
    Zweiter Hund:
    ich hatte schon immer Hunde
    Dritter Hund:
    Schäferhund, Neufundländer,
    Sinnvoll ist zu den TH zu gehen und da Spenden.:jawoll:
     
  10. Benutzer425

    Benutzer425 Gast

    Beiträge:
    9.553
    Ich würde einfach im Tierheim oder bei einem Gnadenhof anfragen, was sie benötigen und dann Futter oder Hundezubehör spenden, oder einfach einen Gutschein von einem Tierladen spenden - dann können sie selbst kaufen, was sie benötigen.

    Bei uns werden immer sehr gern Hundefutter und Kauartikel genommen. :jawoll:

    Das ist sicherer als irgendwem Geld zu überweisen und du weißt, dass wirklich etwas für die Hunde in deiner Nähe getan wird. :)

    Liebe Grüße
    Birgit
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com