1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Die Wahrheit hinter der Impfung?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Bohunice, 1. Mai 2011.

  1. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Willi ist vor 6 Jahren zuletzt geimpft worden, davor mit schöner Regelmäßigkeit jedes Jahr das volle Programm. Dackel kriegt in seinem Leben keine Impfung mehr.
    Der Bretone ist aktuell wegen des Grenzübertrittes geimpft worden (ich weiss nicht mal, ob nur gegen Tollwut oder noch andere Krankheiten) - aber auch der bekommt bei mir in seinem Leben keine Impfung mehr.

    Das Risiko des Impfschadens oder das von Problemen unterhalb der Schadensebene ist wesentlich höher als das von behördlichen Schwierigkeiten bei Kontakt mit tollwutkranken Hunden.
    Da halte ich eher einen 6er im Lotto für wahrscheinlicher, als das einer meiner Hunde mit tollwuterkrankten oder verdächtigen Hunden in Kontakt kommt und das Vet.-Amt bei mir auf der Matte steht.

    Bei meinen Tieren bin ich weit überdurchschnittlich achtsam und vorsichtig und verzichte bestimmt nicht leichtfertig auf behördlich korrekten Impfschutz (also gültiger Heimtierausweis). Aber das Tollwutrisiko bzw. das behördlicher Maßnahmen ist nun wirklich zu vernachlässigen.

    In dem Zusammenhang erinnere ich an meine verstorbene Nachbarin, die vor ca. 3 Jahren aus der Bauernhofzucht des Vertrauens zwei JRT-Welpen bekam und "natürlich" die volle Impfdröhnung verabreichen lassen musste. Einer hat das einfach weggesteckt und der andere kämpfte mehrere Tage mit neurologischen Ausfällen und war 24 Stunden in der Klinik, dies einige Stunden nach der Impfung. Der Hund ist heute noch irgendwie komisch, läuft leicht unkoordiniert und hat ein mieses Immunsystem, weil er bei jedem Mist "hier" ruft.
     
  2. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.882
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Die Bekannte von mir, die Havaneser züchtet ist auch diesem Verband angeschlossen. Bei ihr bekommen die Welpen in der 9. Woche SHPPiL und werden dann ab einem Alter von 10 Wochen abgegeben. Hab mich ja gerade erst vor einigen Tagen mit ihr darüber unterhalten.
    Sie sagte, das müsse von Verbands wegen so ablaufen.
     
  3. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Ich als Interessent würde mir schon Gedanken machen, Warum der Verkäufer den Hund nicht vollständug impfen läßt.
    ( Und mich entsprechend mit ihm unterhalten )

    Volle Dröhnung ! Was erforderlich ist muß gemacht werden. Nicht mehr nicht weniger.
    Ich reise viel habe viel Kontakt zu anderen Hunden und Tieren von daher also.
    Wenn du bestimmen möchtest wie deine Welpen geimpft werden, dann füge eine entsprechende Klausel in deinen Vertägen ein.
    Denke wenn du für alle Kosten ( außer der Impfung ) aufkommst, kannst du evtl. auch den TA bestimmen.

    Ich allerdings würde mir nicht vorschreiben lassen, zu welchem TA ich zu gehen habe.
    Warum soll ich ein bestehendes Vertrauensverhältniss zu Gunsten einer mir unbekannten Person beenden ?
     
  4. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Tja und wie schön entspannt alles abgehen kann,wenn alle geimpft sind, zeigt meine persönliche Erfahrung die ich umlängst in unserem Nachbarland Dk machte.
    Leichter Biß rechter Unterarm.
    Der erste " Biß " seit 50 Jahren.
    Hund erfreut sich bester Gesundheit.
    Hätte die Impfbescheinigung nicht vorgelegen, wäre ich nicht so relaxt gewesen.
     
  5. Bubuka

    Bubuka Stammuser

    Beiträge:
    8.519
    Geschlecht:
    weiblich
    Gott sei Dank kann man ja entscheiden, wer einen Welpen bekommt und wer nicht. :rolleyes:
    Von mir würdest du keinen bekommen. :D
     
  6. miwok

    miwok Gast

    Beiträge:
    2.219
    Hoffentlich weißt du auch, dass die Impfung gegriffen hat :cool:
     
  7. Monstie

    Monstie Stammuser

    Beiträge:
    5.286
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Penny / Flat(2012)
    Zweiter Hund:
    Baghira / Flat(2016)
    Dritter Hund:
    Cody / Flat (2016)
    Vierter Hund:
    Diesel (gest.)
    Man muss vom IRJGV aus die Welpen impfen lassen. Aber was geimpft werden muss ist nicht 100% festgelegt. Von daher lasse ich eben nur die kleine Impfung machen, weil ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann 8 Wochen alte Welpen mit den großen Impfungen zuzudröhnen.

    Meine Welpenkäufer entwickeln sich im Laufe des Kennenlernens zu Freunden. Wir sind für einander keine Unbekannten. Ein Unbekannter würde niemals einen meiner Kleinen bekommen. Ich habe Ansprüche an die Familien in denen meine Babys ihr Leben verbringen sollen. Wenn jemanden meine Impfpolitik aufstößt, und meine Argumente nicht verstehen kann, dann ist da sowieso nicht dieses Vertrauensverhältnis, dass ich mir mit meinen Welpenfamilien wünsche, und diese Person würde keinen meiner Welpen bekommen.
    Yacco, ich glaube du bist irgendwie der Ansicht, dass man als Züchter froh sein muss über jeden der einen Hund nimmt.
    Die Wirklichkeit ist aber anders. Zumindest bei mir ist es so, dass ich von Anfragen teilweise überschwemmt werde. Ich lerne meine Welpenkäufer kennen, und es entstehen Freundschaften. Vielen sage ich gleich ab, wenn ich ein ungutes Gefühl habe. Zum Beispiel bei Leuten die denken, dass ich auf sie angewiesen wäre ;)
    Ich habe jetzt zum Beispiel schon 4 feste Familien die sich bereits für einen meiner C-Chen angemeldet haben, obwohl ich noch nicht mal Pläne für den C-Wurf habe.
     
  8. marita

    marita Stammuser

    Beiträge:
    1.882
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarland
    Erster Hund:
    Kira, Mix, 15.02.11
    Ich finde das auch völlig in Ordnung.
    Ich hatte ja ganz kurz mit dem Gedanken geliebäugelt, vielleicht einen kleinen Havaneser Rüden aufzunehmen und habe daher das Impfthema angesprochen. Ich habe sie gefragt, ob es möglich wäre, "meinen" Kleinen dann nur SHP zu impfen und sie meinte, da müsse sie erst nachfragen.
    Hat sich ja dann erledigt, die "Vernunft" hat gesiegt, auch wenn der Kleine wirklich zuckersüß war.
    Der Stress für Kira hätte sich sicher auch in Grenzen gehalten, aber letztendlich dachte ich, dass die beiden viel zu unterschiedlich gewesen wären und weder der eine noch die andere etwas davon gehabt hätten.

    Ich muss sie bei Gelegenheit mal fragen, ob sie sich beim Verband erkundigt hat.
     
  9. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Du hast Recht mit deiner Annahme, für mich sind Züchter nur noch Geschäftsleute, das war mal anders nämlich zu dem Zeitpunkt als ich Züchter kannte, die ähnlich wie bei dir " Familie " waren.
    (Wir hatten auch Jahre später noch Kontakt und als Asco starb kam sogar ein Kärtchen, weiß nicht woher die das wußten )
    Dies hat sich bei Erwerb meines zweiten Hundes, vom Züchter und anderen Erfahrungen dann geändert.
    Ich habe meinen letzten sehr guten Hund aus der " Familie " JEDOCH NICHT vom Züchter.

    Danke dein Schreiben macht Mut für die Zukunft.
    Hoffe es wird oft kopieert.
     
  10. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.633
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Passend zum Thema:

    Dirk Schrader - Wie sinnvoll sind Impfungen in der Tiermedizin?



    Torsten
     
    Hanca und miwok gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com