1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Die Tierklinik hautnah

Dieses Thema im Forum "Hundebücher & Hunde im TV / Kino" wurde erstellt von derDobermann, 10. Februar 2017.

  1. Luva

    Luva Stammuser

    Beiträge:
    2.773
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Erster Hund:
    Portos...Run free
    Zweiter Hund:
    Emil...Run free
    @Pucki
    Entscheidend ist doch nicht die Möglichkeit z. Bsp. einen Kredit aufzunehmen und abzubezahlen, sondern wie sehr man an dem Tier hängt und bereit ist, sich einfach mal selber einzuschränken.

    Emil hat mich dieses Jahr etwa 3000 Euro gekostet. Einen Kredit hab ich nicht aufgenommen, aber einen mir damals selbst erfüllten Traum für den ich lange gespart hatte, mein Motorrad, verkauft.

    Das Tiere ziemlich teuer werden können weiß jeder. Wenn man will, findet sich da allerdings immer ein Weg.
    Ob man sich danach nochmal eins anschafft ist dann allerdings, zumindest geht es mir so, eine gründliche Überlegung wert.;)
     
    Energy, Hanca und Zufallsprodukt gefällt das.
  2. Pucki

    Pucki Stammuser

    Beiträge:
    4.150
    Wenn DU damit leben kannst ist es ja in Ordnung, aber ich habe es damals ja gelesen als Dein Hund krank war, und dachte mir mein Teil.
    Aber nun hast Du Traum für was Du lange gespart hast wie Du geschrieben hast verkauft, Da sieht man doch das Du sonst auch nicht so mal einfach das Geld hin legen konntest.
    wäre nun zum Beispiel noch was gekommen kaputte Haushaltgeräte , Auto, Haus wo was kaputt gegangen wären und die man ersetzen muß dann wäre ja es schon eng geworden. und so kommt man ganz schnell in eine Schuldenfalle.

    Nun das sind jetzt aber Birnen mit Äpfel verglichen worden, für einen Mensch macht man doch alles mögliche.
    Und ja auch es gibt andere Länder wo es Menschen nicht möglich ist weil die Krankheitsversorgung nicht so ist wie in Deutschland, die daran scheidern weil sie nicht so viel Geld haben wo nicht alles gemacht wird weil sie kein Geld aufnehmen können. Weil sie wegen ihres Einkommens keinen Kredit bekommen.
    Und selbst hier in Deutschland kann sich nicht jeder alles leisten, siehe doch nur die Zahnmedizin euch an.
     
  3. Zufallsprodukt

    Zufallsprodukt Stammuser

    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    Lohmar
    Erster Hund:
    Linda (verstorben)
    Zweiter Hund:
    Daisy (verstorben)
    Ach, das ist doch Blödsinn. Einen Kredit aufnehmen ist heutzutage schon fast normal, deswegen ist man nicht automatisch in einer Schuldenfalle! Ohne Kredit hätte ich mir niemals ein Auto leisten können und stell dir vor, ich habe die Rate jeden Monat bezahlt und bin im Bezug auf mein Auto schuldenfrei. Wo ist da das Problem?

    Nö, ist es nicht, denn für mich hat ein Haustier den selben Stellenwert und ich würde für meinen Hund, ebenso wie für einen Menschen, alles mögliche tun.
     
    Energy, Leinentraeger, Wautzi und 2 anderen gefällt das.
  4. Luva

    Luva Stammuser

    Beiträge:
    2.773
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Erster Hund:
    Portos...Run free
    Zweiter Hund:
    Emil...Run free
    Richtig, einfach mal so konnte ich mir nach dem Hauskauf im letzten Jahr keine 3000 Euro aus dem Ärmel schütteln. Das kann mit Sicherheit aber wirklich kaum einer mal ganz locker nebenbei, auch wenn man keinen Hauskredit laufen hat. ;)

    Darum geht es aber doch auch gar nicht. Wie ich schon schrieb: dann muss man eben selber mal zurückstecken. Egal auf welchem Weg: sei es Kredit aufnehmen, Verkauf von Dingen, Nebenjob annehmen, eine Weile auf Urlaube/Kurztripps verzichten etc.

    Mein Hund lebt seit knapp 7 Jahren bei mir, ging mit mir durch dick und dünn und ganz ehrlich: ICH machte mir in dem Moment überhaupt keine Gedanken darum, ob vielleicht eine Woche später die Spülmaschine kaputt geht.:confused:

    Ich lasse meinen Hund nicht im Stich, indem ich ihn weggebe, oder schläfere ihn einfach ein, nur weil er gesundheitlich nicht mehr richtig "funktioniert" und kostspielige Hilfe/Therapie benötigt.
    Geld ist materiell, macht nicht glücklich, beruhigt lediglich.
    Würde ich nicht alles mir mögliche tun, um ihm ein angenehmes Restleben schenken zu können, so wie er mir glückliche Jahre geschenkt hat, könnte ich nie wieder in den Spiegel schauen...
     
    jeannyfoxy, Chiwi, Leinentraeger und 9 anderen gefällt das.
  5. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Damit ist alles gesagt.
     
    Hanca, Entenwackele und Zufallsprodukt gefällt das.
  6. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    [QUOTE="Zufallsprodukt, post: 881455, member: 17159"



    ... ich würde für meinen Hund, ebenso wie für einen Menschen, alles mögliche tun.[/QUOTE]








    Also ich bin da auch voll bei Zufallsprodukt und Hanni !Ich sehe das ganz genau so!
    Ich würde mich für meinen Hund bis über beide Ohren verschulden,ich würde alles was nur irgendwie möglich ist für ihn machen...!!!

    Ich muss es akzeptieren,dass andere Menschen sich nicht verschulden mögen,aber verstehen muss ich das im Bezug auf ein Lebewesen nicht..ich bin auch jemand,der sich für nichts anderes verschulden möchte...aber für meinen Hund würde ich jederzeit einen Kredit aufnehmen ,mich sonst irgendwie verschulden ,etc.-weil er mir das bedeutet,was er mir bedeutet!

    Das der Hund für andere nicht so einen hohen Stellenwert hat und sie das nciht tun würden...wie gesagt,ich muss es akzeptieren...aber nicht verstehen...denn das kann ich nicht...
     
    Energy, Leinentraeger und Skadi gefällt das.
  7. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Der Mann mit dem Kaninchen heute war seltsam...und irgendwie unverschämt...was der so von sich gegeben hat.
    Klar hatte er Termin,aber es kann doch auch mal was dazwischenkommen...und immer wieder drauf herum geritten.
    Und wieder ein armes Kaninchen in Einzelhaltung :(

    Für die Leute mit dem Labbi habe ich mich gefreut...habe ich das richtig verstanden,dass der überweisende TA von vorne herein zu dem Mädchen gesagt hat,der Hund habe Krebs?
    Sehr rücksichtsvoll,echt o_O

    Hab es heute nur "bruchstückhaft" gesehen...das war´s auch schon...
     
  8. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    6.533
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Der Kerl hatte echt einen an der Klatsche, manche Menschen sind wirklich auf anhieb mehr als unsympathisch!
    Mit dem Labbi fand ich auch klasse! Da sieht man mal wie wichtig richtige Diagnostik ist!
    Stell dir mal vor du hast da so nen "mein TA hat immer Recht!", der lebt mit dem Gedanken das Hund todkrank ist und denkt bei jedem Niesen an die letzten Züge :eek:
     
  9. Entenwackele

    Entenwackele Gast

    Beiträge:
    6.526
    Furchtbar...wobei,der hätte dann auch schon irgendwo selbst schuld...ich vertraue meinem TA auch im Bezug auf meinen Hund,aber eben nicht blind,ich hinterfrage trotzdem alles was er macht und will Dinge schwarz auf weiss sehen und genau untersucht haben...und in so einem Fall,wo es um eine schlimme,lebensbedrohliche Krankheit geht,da würde ich eigentlich schon erwarten,dass das jeder genau abklären lässt und nicht einfach drauf vertraut,wenn der TA sagt,es ist Krebs,ohne weitere Diagnostik...aber dass das nicht der Realität entspricht,ist mir schon klar :confused:
    Ich will nicht wissen,wieviele Hunde aufgrund solcher "Diagnosen"eingeschläfert worden sind,obwohl es gar keinen Grund ,oder noch gute Chancen gegeben hätte...
     
    derDobermann und Wirbelwind gefällt das.
  10. Wirbelwind

    Wirbelwind Stammuser

    Beiträge:
    6.533
    Erster Hund:
    Grizu Shih Tzu * 10.04.2015
    Zweiter Hund:
    Freki Shih Tzu * 02.06.2016
    Mann darf echt nicht genauer drüber nachdenken... :oops:
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com