1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Die (Hunde)welt will betrogen sein, drum sei sie betrogen

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Bubuka, 6. September 2016.

  1. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.244
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    Und so löst man "Uneinigkeiten" ... :jawoll: :zustimmung:
     
  2. Crime

    Crime Stammuser

    Beiträge:
    17.112
    Erster Hund:
    Luke / BdP-Senne-Mix (8,5)
    Zweiter Hund:
    Jack/Schnauzer † 01.07.2015
    Was mir klar wurde.

    Bubuka hat Recht. Die Hundewelt will betrogen werden weil das ist ja auch echt sonst zum Kopf zerbrechen. :frech1:


    Eigentlich müsste man sich da mal zusammentun und die Hersteller direkt anschreiben und dann mal schauen wie diese reagieren und das in einer Art Datenbank sammeln. :nachdenklich1:
     
  3. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    9.236
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Hans, Boxer
    Zweiter Hund:
    Paul, Boxer
    Dadurch würde man keine Verbesserung erreichen. Dazu ist der Verarschungsprozess bei gefühlten 800 000 unterschiedlichen Sorten Hundefutter zu weit fortgeschritten.

    Die einfachste Version wäre in meinen Augen, dem Hund einfach nur das zu füttern, wo ich auch wirklich weiß, woraus es besteht - nämlich Fleisch und dazu frische, natürlich Sachen.

    Aber das darf man nicht sagen, sonst gehört man ja gleich der Mafia an. :happy33:
     
  4. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.279
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
  5. Jayne

    Jayne Stammuser

    Beiträge:
    735
    Ort:
    An der Küste
    Erster Hund:
    Lady Amalzia / Mix (4)
    Da wir jetzt hier soviel über Trockenfutter gesprochen haben,
    gibt es denn ein gutes Nassfutter, das man/ich zwischendurch auch mal bedenkenlos füttern kann ?
    Ich hab immer gern ne Notfallration im Haus. Wäre ich da mit Belcando und Lukullus so auf dem rechten Weg ?
    Wichtig ist mir ein hoher Fleischanteil, möglichst offene Deklaration und Getreidefrei
    Würde mich über einen Tipp freuen :jawoll:
     
  6. lina27

    lina27 Stammuser

    Beiträge:
    6.541
    Ort:
    Österreich
    Erster Hund:
    Rex / Chihuahua
    Zweiter Hund:
    Jasmin/Yorkiemix
    Hmm..... Hermanns vielleicht? Dog's Love? Terra Canis? (Bei den Erstgenannten weiß ich allerdings nicht, ob die getreidefrei sind. TC hat auf jeden FAll eine getreidefreie Line).
     
  7. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.312
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Hermanns und Terra Canis finde ich ungerechtfertigt teuer. Vielleicht merken Kleinhundehalter das nicht so? Aber bei einem Kilopreis von bis zu 9 Euro und einem Hund der gut 1 Kilo davon am Tag verputzen muss, sind manche Nassfuttersorten einfach nicht tragbar.
    Selbst bei den günstigen Vorteilspacks von Terra Canis mit 5€/Kilo, läge die Ernährung eines 30 Kilo schweren Hundes bei über 150 Euro im Monat.

    Lukullus finde ich ganz gut.
     
  8. Jayne

    Jayne Stammuser

    Beiträge:
    735
    Ort:
    An der Küste
    Erster Hund:
    Lady Amalzia / Mix (4)
    ...und ich hab nen 30 Kilo Hund :jawoll:

    Das finde ich dann auch unverhältnismäßig, Danke schon mal :winken5:
     
  9. Nais

    Nais Stammuser

    Beiträge:
    106
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Trochtelfingen
    Ich lese ja z.Z. "Katzen würden Mäuse kaufen" und muss sagen ich bin echt platt, was da so alles mit dem Futter für Hund und Katze getrieben wird und habe mir "geschworen" wenn ich mla wieder einen Hund habe werd ich versuchen den gleich zu Barfen... wobei wenn wir ehrlich sind: selbst da muss man sich ja eingestehen: woher kommt das Fleisch und wie werden die Tiere gehalten.. womit wir wieder beim selben Problem wären :(
     
  10. Lichterflug

    Lichterflug Stammuser

    Beiträge:
    8.312
    Erster Hund:
    Terry / Yorkshire Terrier †
    Zweiter Hund:
    Lotti / Russell Terrier †
    Dritter Hund:
    Abby / American Stafford.
    Wobei ich mir da oft denke: Selbst wenn wir von z.B. Hühnern aus Massentierhaltung ausgehen, die schlechte Nahrung bekamen, Medikamente, weniger fett und nahrhaft sind als Biohühner - dann ist es trotzdem allemal besser, der Hund bekommt quasi das ganze Huhn, als wenn dieses minderwertige Huhn dann auch noch zerteilt, gekocht, gepresst und zu nur 15% im Futter landet.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com