Die "Geschäfte" eines 4 Monate alten Rüden

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich umgeguckt, aber nicht wirkich die passende Antwort bekommen, daher dachte ich, ich mache einen neuen Thread auf.

Unser Odin ist jetzt 19 Wochen alt und seit einer guten Woche bei uns. Er kam letzte Woche Samstag (24.04.) aus Griechenland zu uns.
Er macht sich super, hat schon viele Ängste abgelegt...ist verspielt und verschmust, bellt selten und generell ein toller Kerl.

Allerdings ist mir aufgefallen, dass er auffällig wenig Pipi macht.
Wenn wir spazieren gehen gar nicht (er hat scheinbar noch nicht gemerkt, dass die ganze Welt ein großes Hundeklo ist 😆) und auch so macht er nur einmal am Tag Pipi. Vielleicht auch ein zweites Mal, dann aber unbemerkt.

Bestes Beispiel...er hat gestern Mittag rum Pipi gemacht, dann waren wir Nachmittag spazieren (natürlich nichts) und auch so den ganzen Abend nicht mehr.
Er war Abends mal allein im Garten...evtl hat er da nochmal was gemacht, aber meistens tobt er nur durch den Garten. Wenn wir Abends ins Bett wollen, dann versuchen wir ihn, nochmal raus zu bekommen (haben wir die ersten Tage geschafft) aber selbst dann geht nichts mehr. Mittlerweile geht er Abends gar nicht mehr raus, sondern gleich ins Bett. 🙈
Jetzt hat er, nachdem wir über eine halbe Stunde im Garten waren noch immer nicht Pipi gemacht und ich wollte fragen ob das normal ist?

Er frisst viel Trockenfutter, ich habe gehört, dass er dann das Wasser vielleicht anders verwertet und ob er genug trinkt weiß ich auch nicht. Er ist schon häufig am Napf und schlabbert. Sonntag habe ich mal nachgemessen und er hat ca. 1/2 Liter am Tag getrunken.
Er ist ein griechischer Herdenschutzhund und jetzt Kniehoch.

Vielleicht kann uns jemand weiterhelfen?

Ich danke euch schon mal. :)

Lg Sani
 
Vielleicht ist er draußen noch ein wenig ängstlich zum pipimachen.
Ansonsten kann er mit 19 Wochen durchaus schon stubenrein sein und eben abends/nachts durchhalten.
Kenn ich von unserem jetzigen Rüden.

Wenn er denn sonst gesund und munter ist, denk nicht drüber nach und freu dich das es so ist.😄😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Erster Hund
BalouDackelMix8.3.11
Zweiter Hund
Mogli, JRT,21.10.12
Dritter Hund
HermanPodiMix16.6.14
Ich könnte mir vorstellen, dass Odin unsicher ist und daher nicht unterwegs Pipi machen möchte. Ich würde nach dem Gassigehen immer nochmal in den Garten gehen und ihn dort eine Weile rumlaufen lassen.

Ich kenne es aber von einem meiner Rüden, der allerdings erwachsen ist, dass er länger durchhält als meine anderen beiden Hunde. Wenn die anderen Beiden abends nochmal in den Garten gehen bleibt er im Haus und auch morgens ist es nicht wirklich dringend. Unterwegs markiert er natürlich sehr ausführlich aber er ist ja auch erwachsen.
 
Danke für eure Antworten.
So ist er quietschfidel und ich habe auch nicht den Eindruck, dass etwas nicht stimmt. Es hat mich nur irritiert, weil ich es als sehr wenig empfinde. Daher dachte ich, ich frag mal nach. :)
Dann lasse ich es einfach mal so stehen und freue mich, dass es gut klappt. :)
 
Erster Hund
Luke, 11 Jahre
Zweiter Hund
BdP-Sennen-Mix
Dritter Hund
Jack/Riesenschnauzer
Vierter Hund
† 01.07.2015
Ich kann mich jetzt ehrlich gesagt nicht mehr erinnern aber ich finde 1-2x für einen Welpen in dem Alter schon arg wenig.
Hast du zufällig schon mal mit einem TA darüber gesprochen?
 
Noch nicht. Wir haben ihn gerade mal eine gute Woche und wollten ihn noch nicht zum TA schleppen, da er eh sehr ängstlich war.
Aber wir wollen eh in nächster Zeit mal mit ihm hin...einfach trotzdem nochmal durchchecken lassen. Dann werde ich es ansprechen.
 
Erster Hund
Rika, Barsoi
Ich finde es auch wenig, aber habt ihr den Welpen im Haus ununterbrochen im Auge? Sonst würde ich mal nach Pfützen in "unzugänglichen" Ecken suchen. Wir hatten es ja schon mal, dass ein Hund sein Geschäft unbeobachtet erledigen will, und nur da wo er sich sicher fühlt...
 
Nee hier im Haus ist nichts. Wir hatten bis jetzt 3 Mal einen Pipiunfall im Haus...aber das war nicht in Ecken. Und auch so ist nichts zu sehen oder zu riechen. Und das riecht man ja auch.
 
Och er hat wie gesagt schon dreimal Pipi gemacht in der Wohnung. Ich bin bei Gerüchen manchmal ziemlich empfindlich und hab es das eine Mal sogar erst gerochen und dann gesehen. 🙈
Aber ich glaube er macht teilweise unbemerkt im Garten. Normalerweise hat er eine elends lange Leitung und setzt sich dann auch noch hin wie ein Mädchen...aber ich habe heute gesehen, dass er scheinbar auch mal kurz in der Hecke Pipi macht und es fast so aussieht als wenn er normal sitzt. Bin mir nicht sicher, aber es sah so aus. Nur dann nicht so lange.
Ich denke ich mache mir einfach nur wieder zu viel nen Kopf, da ich es kenne: Terassentür auf, Hund raus und sofort Pipi machen...und dieses Pipi machen beim Gassi gehen...das fehlt.
Wenn er mal markiert, sollte das Thema Pipi dann wohl entgültig vom Tisch sein. 😊
Ab wann markieren Rüden denn...bzw heben dann auch das Beinchen? 🤔
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben