1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Die Arthrose-Lüge: Die Gelenke - Arthrose und Arthritis beim Hund

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Torsten, 8. September 2017.

  1. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.052
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Die Gelenke - Arthrose und Arthritis beim Hund



    "Robert erläutert was es mit Arthrosen und Arthritis beim Hund auf sich hat, was zu tun ist."

    "Die einzigartige entwickelte DOGenesis Gelenk-Nahrung mit 33% Muschelfleischextrakt zeichnet sich durch ihre hochwertige Zusammensetzung aus Muschelfleischextrakt enthält GAG(Gykosaminoglykane), welche ernährungsbedingt

    -Gelenke, Knorpel,Bindegewebe, Bänder & Sehnen schütz und stärkt,
    -Die Knorpelbildung & den Aufbau von Gelenkschmiere fördert,
    -Die Elastizität des Bindegewebes erhöht
    -Den Körper bei Training, Trächtigkeit und Leistung optimal versorgt."

    http://wp.dogenesis.de/?product=gel...ranz-ergaenzungsfuttermittel-fuer-hunde-1400g

    Hat jemand von euch zufällig schon Erfahrungen mit diesem oder einem ähnlichen Mittel gemacht?

    Torsten
     
  2. T S
    Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.052
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Passend zum Thema:

    Die Arthrose-Lüge: Warum die meisten Menschen völlig umsonst leiden

    http://amzn.to/2xJ1rg2

    "Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung und das Schmerzthema Nr. 1. Viele meinen bis heute, Arthrose sei ein von der Genetik vorbestimmtes, nicht heilbares Schicksal. Die bekannten Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht sind überzeugt vom Gegenteil. Neuere Studien beweisen, dass mit gezielter Ernährung und speziell entwickelten Übungen bereits degenerierter Knorpel nachwachsen kann. Auch den vermeintlichen Arthroseschmerz entlarven die anerkannten Therapeuten als Spannungsschmerz des umliegenden Gewebes. Dieses Buch erklärt, wie wir Arthrose wirklich umkehren können. Es bietet ein hochwirksames Regenerationsprogramm mit zahlreichen bebilderten Übungen und ausführlichen Empfehlungen zur richtigen Ernährung."

    http://amzn.to/2xJ1rg2

    Was ist die richtige Ernährung bei Arthrose? - > https://www.liebscher-bracht.com/arthrose-ernaehrung/

    Lassen sich eurer Ansicht die Erkenntnisse und Maßnahmen beim Menschen auch auf den Hund übertragen?

    Hat jemand von euch bei einem an Athrose erkranken Hund mit den aufgeführten Methoden schon Erfahrungen sammeln können?

    Bin gespannt auf eure Meinungen und Kommentare.

    Torsten

    P..S: Zum Thema Athrose beim Menschen bitte diesen Thread nutzen: https://www.hundeforum.com/threads/gesundheit-aerzte-ebola-aids-impfen-und-co.33413/
     
  3. Baileybub

    Baileybub Stammuser

    Beiträge:
    816
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Bailey/ Labrador (6)
    Bei Athrose verweise ich gerne auf das 2. Buch der östereichischen Tierärztin Jutta Ziegler. Was dort über diese Krankheit geschrieben wird, lässt sich zu 100 Prozent auch auf den Menschen übertragen.
    Sie ist zwar sehr radikal in Ihrer Denkweise, aber man muss ja nicht alles 1:1 übernehmen. Bei Athrose allerdings gehe ich konform
     
    Torsten gefällt das.
  4. miwok

    miwok Stammuser

    Beiträge:
    2.144
    Du hast es (bei dir?) getestet?
     
  5. Baileybub

    Baileybub Stammuser

    Beiträge:
    816
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Bailey/ Labrador (6)
    Nein das nicht, aber man kann das nachvolllziehen wenn man auf alternative Seiten der Humanmedizin geht. Mein Vater hatte seine Athrose mit ganzheitlicher Naturmedizin in den Griff bekommen. Und als ich das Buch von Frau Ziegler gelesen hatte, fand ich dort für Hunde denselben Ansatz...sowohl in der Ernährung als auch in der Homöopathie. Das fand ich wirklich bemerkenswert....manches kann man wirklich übernehmen.
    Mein Vater hat bis zu seinem Tod keinerlei wirklich dramatischen Athroseschübe mehr gehabt. Es war sehr überzeugend, seitdem habe ich eine andere Einstellung zur Alternativmedizin, sowohl für Hunde als auch für Menschen.
     
    Torsten gefällt das.
  6. Karojaro

    Karojaro Stammuser

    Beiträge:
    1.171
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Erster Hund:
    Lucky, JRT (10)
    Zweiter Hund:
    Aslan/Rottweiler(3)
    Ich hab da noch gar keine Ahnung, lese hier gerne weiter mit. Betraf weder Hund noch Mensch bei uns. Aber man kann ja nie wissen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com