1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Darum sollten Sie sich einen Hund anschaffen

Dieses Thema im Forum "Hunde News" wurde erstellt von Torsten, 17. November 2017.

  1. Torsten

    Torsten Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.051
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Erster Hund:
    Labrador (11)
    Darum sollten Sie sich einen Hund anschaffen

    "Schwedische Forscher haben die Gesundheitsdaten ihrer Mitbürger studiert. Sie wollten herausfinden, welche Faktoren das Leben verlängern. Dabei kamen sie zu einer überraschenden Erkenntnis. "

    https://www.welt.de/wissenschaft/article170694673/Darum-sollten-Sie-sich-einen-Hund-anschaffen.html

    Deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Bin immer wieder erstaunt, wenn z.B. 80-jährige Damen Woche für Woche mit ihrem Hund über den Hundeplatz fegen. Scheint alles nicht von ungefähr zu kommen.

    Torsten
     
  2. Hanca

    Hanca Stammuser

    Beiträge:
    7.713
    Ort:
    Nähe Straubing
    Erster Hund:
    Charly, Boxer
    Zweiter Hund:
    Hans, Boxer
    Dritter Hund:
    Paul, Boxer
    Es beginnt schon damit, dass man bei wirklich jedem Wetter und jeder schlechten Verfassung, in der man mal ist,mit den Hunden raus muss.
    Manchmal gibt es Situationen, da würde ich niemals aus dem Haus gehen, wenn ich nicht die Hunde hätte. Und nach einiger Zeit merke ich, dass ich schon zwei Stunden lang unterwegs war - und es total viel Spaß gemacht und gut getan hat. :)

    Das fehlt Menschen ohne Hund.
     
    marita, Torsten, Karojaro und 8 anderen gefällt das.
  3. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    1.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Und außerdem tut er der Seele gut...;)
     
    Torsten, Karojaro, Sanshu und 2 anderen gefällt das.
  4. RosAli

    RosAli Stammuser

    Beiträge:
    3.017
    Erster Hund:
    Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
    Zweiter Hund:
    Ali/AmStaff
    Stimmt.:)

    Eigentlich müßten die Krankenkassen Hundehaltern Zuschüsse zahlen. (meinte letztens auch mein neuer Hausarzt, als ich ihm erzählte, ich treibe zwar aktiv keinen Sport, habe aber Hunde).
     
  5. Entenwackele

    Entenwackele Stammuser

    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich kann nur zustimmen...Hunde tun der Gesundheit und vorallem der Seele gut <3

    Ich möchte aber noch hinzufügen,nur sofern die Umstände stimmen(sprich,man wirklich sein Leben mit einem Hund teilen möchte,oder sich dann zumindest auf den Hund einlassen kann,sofern es der richtige Hund für den richtigen Menschen ist,etc.)...sonst kann ein Hund auch ganz schnell zu einer Belastung werden.
    Ich habe in meinem Umfeld schon erlebt,dass der alten Mutter ungefragt ein Hund (auch noch eine Welpe)geschenkt wurde,nachdem der alte Vater verstorben war."Gegen die Einsamkeit"und "dass sie rauskommt".
    Leidergottes konnte die alte Dame mit dem Hund rein gar nichts anfangen,weil sie ihr Leben lang noch nie einen Hund hatte,weil sie keinen wollte.
    Ihren Kindern zuliebe,weil die mit Engelszungen auf sie eingeredet haben, hatte sie es dann erstmal versucht,nach einer Zeit,die weder für die alte Dame,noch für den Welpen schön war,hat sie den Welpen bei einer mir bekannten Familie abgeliefert,die im Tierschutz aktiv ist.
    Zumindest für den Welpen gab es ein Happy End,eine Familie die eigentlich einen anderen Tierschutzhund aufnehmen wollte,hatte ihn adoptiert.
    Nicht gerade schön für den anderen Tierschutzhund(ich weiss nicht was aus diesem wurde),aber für den Welpen ein Glücksfall.
    Die alte Dame war heilfroh den Welpen los zu sein,und musste sich (O-Ton)wohl erstmal erholen...
     
    Hanca, Torsten und RosAli gefällt das.
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | VRTreffpunkt.de | Tierfreund.com