Charlie springt nicht ins Auto

NV-Hundehaftpflicht
NV-Hundehaftpflicht

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Hallöchen,

Ich hab ein kleines Problem beim einsteigen....... hm oder besser beim NICHTeinsteigen ins Auto. Charlie hat ja mittlerweile ganz gut zugenommen und ich kann ihn kaum heben :D.

Ich fahre einen neuen Micra, da ist der Kofferraumboden tiefer gelegen. Er hat keine Angst beim Autofahren, er liegt ganz ruhig im Auto....... nur er springt nicht rein (raus mittlerweile schon).

Heute hatte ich ihn mit zur Arbeit. Morgens hat mein Mann ihn reingehoben, sah eigentlich ganz einfach aus :), nur bei Feierabend musste er ja wieder mit nach Hause........ meine Fresse ist der schwer. Ich hab ihn kaum hoch gekriegt. Gut, dass Charlie so geduldig ist.

Ich weiss nicht mehr, wie ich das bei Paco gemacht hab. Er hat immer alles gemacht was ich gesagt hab, aber irgendwann war ja auch bei ihm das erste Mal. Allerdings hatte ich da einen SUV mit ebenerdigen Boden ;)

Futter usw hilft leider nicht. Hat vielleicht jemand ne Idee?
 

Yacco

Gast
Vlt.kann er das auch gar .nicht wg dem Gewicht ?
Ansonsten ist eine kleine Rampe vlt. sinnvoll.
Früher oder später braucht man die sowiso.
Es gibt stabile Alu Rampen zusammen klappbar und relativ preiswert.
Wobei letzteres die kleinste Sorge sein sollte.
Eine Behandlung beim TA kommt bestimmt teurer, von evtl. Schmerzen
einmal abgesehen!
 

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Vlt.kann er das auch gar .nicht wg dem Gewicht ?
Er hat weniger als Normalgewicht, er ist nicht zu schwer zum springen, nur für mich zu schwer zum heben ;).

Also Paco brauchte die nie, auch nicht, als er 13 Jahre war. Aber wenn nix anderes klappt, bleibt mir wohl nix anderes übrig.
 
Ich würde mir auch einfach eine Rampe zulegen...wäre ohnehin besser,weil Charlie ein DSH-Mix ist(Thema HD-da solte man höheres Springen eh vermeiden).

Ansonsten...hast Du es schonmal mit Anlauf versucht?
Ich kenne einige Hunde,die sich nicht trauen,ohne Anlauf in den Kofferraum zu springen,aber mit etwas Anlauf problemlos reinspringen.

Vielleicht ist die Sprungbewegung aufwärts auch irgendwie schmerzhaft für ihn?
Springt er denn ansonsten normal aufwärts?
 

Yacco

Gast
Er hat weniger als Normalgewicht, er ist nicht zu schwer zum springen, nur für mich zu schwer zum heben ;).

Also Paco brauchte die nie, auch nicht, als er 13 Jahre war. Aber wenn nix anderes klappt, bleibt mir wohl nix anderes übrig.
Habe sie bei den anderen Hunden auch nie gebraucht.
Yacco besucht sowas aktuell auch nicht.
Asco , Cocker ist mit ca. 13 Jahren aus dem Fahrzeug gesprungen und blöde aufgekommen, hat sich die Hüfte gebrochen!
Habt ihr ungefähr eine Ahnung was die Ursche sein könnte?
Vlt. hat er einfach Angst, weil das Auto Anders ist?
Evtl. hilft auch ein " Tritt'" wie man ihn am Wohnwagen hat.
Die gibt es mit einer oder zwei Stufen.
 

Karojaro

Stammuser
Erster Hund
Lucky, JRT (11)
Zweiter Hund
Aslan/Rottweiler(4)
Vielleicht ist es ihm von den Abmaßen nicht geheuer. Wenn es tiefer rein geht, kann er es vielleicht nicht einschätzen. Ich wär auch für Rampe. Billiger als neues Auto.
 

Rumpelwicht

Stammuser
Erster Hund
Fiona (10), Mix
Ansonsten...hast Du es schonmal mit Anlauf versucht?
Ich kenne einige Hunde,die sich nicht trauen,ohne Anlauf in den Kofferraum zu springen,aber mit etwas Anlauf problemlos reinspringen.
Das würde ich nicht machen. Gerade bei tieferem Kofferraum und Anlauf nicht. knallt der Hund da einmal doof rein, hast es evtl auf ewig mit dem Auto fahren versaut.
 

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Billiger als neues Auto.
Und dabei ist das aktuelle noch nicht mal bezahlt :)

Vlt. hat er einfach Angst, weil das Auto Anders ist?
Nicht nur ein anderes Auto, auch ein anderer Hund ;) Paco ist leider tot ;) und Charlie ist erst 7 Wochen bei uns.

Vielleicht ist die Sprungbewegung aufwärts auch irgendwie schmerzhaft für ihn?
Springt er denn ansonsten normal aufwärts?
Sonst springt er. Das Auto ist ja nicht viel höher als die Couch. Ich denke er hat Angst , weil er vor dem Sprung den Boden nicht sehen kann.
Das mit dem Ablauf werde ich mal versuchen ;)
 

XEinhornX

Stammuser
Erster Hund
Luna/SpitzMix + (16)
Zweiter Hund
Paco/Malinois + (13)
Dritter Hund
Charlie/Bracke (2)
Vierter Hund
Keko / Mix (1)
Das würde ich nicht machen. Gerade bei tieferem Kofferraum und Anlauf nicht. knallt der Hund da einmal doof rein, hast es evtl auf ewig mit dem Auto fahren versaut.
Stimmt auch wieder. Der Kofferraum ist ja auch relativ klein
 

Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben