1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. Tiermedizin-Stunde #2 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Kostenloser Zugang und weitere Infos

Begegnung Hund / Pferd

Dieses Thema im Forum "Hundehaltung" wurde erstellt von DaisyPudel, 15. November 2010.

  1. Ricola

    Ricola Newbie

    Beiträge:
    38
    Ort:
    in Schwäbisch Gmünd auf der schönen Ostalb
    Erster Hund:
    Amy vom Nepperberg
    Zweiter Hund:
    Siggi vom Taubental
    Meine 3 Hafis stehen auf der Koppel mit 7 anderen Pferden zusammen draußen und sind glücklich, dabei ist auch ein Wallach, der gut auf "seine Mädels und Fohlen " aufpasst.Neulich kam auf eine Frau mit 4 Hunden, die natürlich auf die Koppel rannten und mit den Fohlen spielen wollten. Da kamen gleich die ganzen Pferde zusammen und jagden sie und traten auf nach ihnen. Das war dann nicht mehr so lustig, denn die Frau, die nach ihren Hunden rief, war auch noch panisch , weil die Hunde nicht hörten.
    Nun ja Erziehung ist alles!!!!
    Zum Glück ist nichts weiter passiert, hätte aber auch böse ins Auge gehen können.
    Ich hoffe sie hat daraus gelernt und leint sie ab jetzt an wenn sie an der Koppel vorbeigeht!!

    LG
    Ricola
     
  2. mumpl

    mumpl Stammuser

    Beiträge:
    100
    Bei uns ist es ganau andersrum. Mein Pferd findet Hunde sooo toll. Will immer Fellkraulen und so. Und die ist dann immer ganz beleidigt, das jeder Hund weg rennt.


    Dann zu Hunde in der Koppel, ein absolute NO GO! Ich hab meinen gelernt, das er VOR dem Zaun zu warten hat, wenn ich in der Koppel bin. Außer ich sag ihm er darf mit.

    Das Pferd meines frühren RL hat nen Hund tot getreten. War allerdings beim Reiten. Hund folgt nicht (bzw den Besi hat das auch nicht weiter intressiert, der hat seinen Hund auch immer in die Koppel rennen lassen und fands total lustig, wenn der die Pferde gescheucht hat), rennt aufs Pferd zu, zwickt in die Beine. Pferd haut raus. Hat "gut" getroffen. Hund war sofort tod!
     
  3. Vio

    Vio Stammuser

    Beiträge:
    569
    Erster Hund:
    Tristan, geb: 27.10.11
    Mal eine Frage an erfahrene Pferdebesitzer, die jedenfalls Hunde haben.
    Kann ein Pferd einen Hund beissen?
    Mein Mann geht gerne mit unseren Hund an eine Pferdewiese, die gesichert mit einen Zaun ist. Unser Hund geht sehr offt an diese Zaun, wo ein Pferd immer steht und die beiden beschnuppern sich. Ich habe panick, weil ich irgendwo gehört habe, sie können den Hund schnappen.
    Wie muss ich mich verhalten, wenn wir einen Pferd begegnen.
    Das gleich betrifft Kühe. Die stehen allerdings und glotzen. Unser Hund bellt sie an und traut sich aber nicht näher zu kommen
     
  4. Nick

    Nick Newbie

    Beiträge:
    29
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Mia Dalmatiner (2)
    Hallo Vio,
    Bei unbekannten Pferden würde ich eher vorsichtig sein, natürlich können Pferde beissen und je nach Zaun können auch die Beine bzw Hufe eine Gefahr darstellen. Wenn du das Pferd nicht kennst, kannst du ja nicht einschätzen wie es reagiert und gegebenenfalls Anzeichen für eine negative Reaktion erkennen, also würde ich den Hund in einem gewissen Abstand zu dem Zaun laufen lassen. Grundsätzlich würde ich sagen, wenn du Pferden begegnest , bleib davon fern, so gehst du jedem Konflikt aus dem Weg.
    Ich hatte schon oft Begegnugen mit Hundebesitzern die Ihre Hunde einfach haben laufen lassen, Hund lief dann kreuz und quer um meine Stute rum, sogar zwischen den Beinen...da bin ich immer wieder froh wie tolerant meine Süße doch ist! :happy: Kenne da auch andere Kanidaten, die teilweise sehr agressiv reagieren!

    Liebe Grüße :winken3:
     
  5. Kailyn

    Kailyn Stammuser

    Beiträge:
    3.133
    Ort:
    Berlin
    Erster Hund:
    Pogo, Pitbull-Herder(8)
    Zweiter Hund:
    Sheeva, Japanspitz-Husky(9)
    Die können schon richtig zwicken, die Pferde. Ich denke, Hunde müssen wohl eher Angst vor den Hufen haben (wegen der Körpergröße), aber wenn die Situation es erfordert, kann ein Pferd auch beißen.
     
  6. Vio

    Vio Stammuser

    Beiträge:
    569
    Erster Hund:
    Tristan, geb: 27.10.11
    Mir ging ums beissen, weil der Pferd hinter einen Zaun steht der von Boden bis zum halsanfang dicht ist. Er kann nur sein Kopf rüber schweben und sich zu meinen Hund beugen. Unser Hund ist groß und reagiert auf dem Hund neugierig. Will ihn beschnuppert und freut sich, wenn er ihn sieht. Trotzdem als mein mann mir das erzählt hat bin ich fast umgefallen.
    ich glaube ich muss meinen mann verbitten sich mit meinen Hund abzugeben, weil immer machen sie beiden Unsinn.
     
  7. DogSport

    DogSport Newbie

    Beiträge:
    171
    Ort:
    NRW
    Erster Hund:
    Lumpi / Labrador Mix /4Jahr
    Zweiter Hund:
    Elaika / Chihuahua / 1 Jahr
    Dritter Hund:
    3. Hund in Planung
    Wenn ich zum Stall gehe zu meinem pferd dann kommen meine Hunde auch immer mit.
    die lieben es da rum zu rennen auch bei einem Spatziergang mit Pferd sind die beiden immer dabei und erfreuen sich.
    Kommen dem Pferd auch nicht all zu nah.
    An den koppeln und paddocks wo die Pferde stehen gehen meine Hunde nicht hin da mir das doch zu gefährlich ist da ich auch nie genau weiß wie die anderen Pferde da genau drauf reagieren.
    Mein Pferd hat keine probleme mit Hunden und meine Hunde keine Probleme mit Pferden ^^
     
  8. Kimmi123

    Kimmi123 Stammuser

    Beiträge:
    463
    Erster Hund:
    Kimmi (3,5 Jahre) Goldie
    Also mein Hund hat Angst vor Pferden (und Kühen).... :nachdenklich1:
     
  9. miezy83

    miezy83 Stammuser

    Beiträge:
    1.991
    Ort:
    Saarlouis
    Erster Hund:
    Anthrax, PRT (8)
    Zweiter Hund:
    Florentine, EKH (2)
    Dritter Hund:
    Pepsi, EKH (1)
    Anthrax hat inzwischen keine Angst, aber Respekt vor Pferden. Mein Pony stand immer in einem Offenstall mit Koppelgang. Anthrax war immer mit dabei. Pferde können schon heftig beißen, werden aber im Normalfall eher die Flucht ergreifen. Wenn sie von Hunden gejagt werden, reagieren viele eher mit treten und gezielten Frontalangriffen. Würde deshalb auch nie Hund und Pferd alleine lassen, wenn sie sich nicht schon gut kennen.
     
  10. Schlumpf

    Schlumpf Stammuser

    Beiträge:
    1.464
    Ort:
    Oberfranken
    Erster Hund:
    Amy / Gelumi (10/2013)
    Ja Pferde können durchaus beißen :traurig2: Ich hatte schon einen riesen blauen Fleck und eine ganze Hand offen...mein Pony jagt auch gerne mal Hunde :verlegen1: Der hat garkeine Angst (ich denke ja die meisten pferde kennen Hunde sowieso, es gibt ja kaum einen Stall in dem keine rumlaufen. Beim AUsritt sind die begegnungen trotzdem was anderes)...unser früherer Hund hat ihn 2 mal in die Nase zwicken wollen...dem waren die Pferde so lange egal, bis ich zu nah an eines hingegangen bin - ich glaube ja er wollte mich nur vor den Riesen beschützen.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten : Gesundheitstreff.de | Tierfreund.com