1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

"BARF" Fragen und Antworten - eine kleine Übersicht

Dieses Thema im Forum "Hundefutter" wurde erstellt von Benutzer102, 29. März 2010.

  1. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Dieses Spezial-Mix-Rind enthält im Grunde alle wesentlichen Bestandteile des fleischlichen Anteils einer Barf-Ration. Mir wäre mit 4% der Leberanteil zu knapp, die notwendigen Vitamine - z.B. A - liefert auch die Mineralstoffmischung nicht.
    Auch wäre es besser, immer mit Rinderniere zu wechseln, was bei dem o.a. Mix nicht möglich ist.
    Persönlich bin ich allerdings kein Freund von Mixen, weil bei in der Regel gewolfter Ware die einzelnen Komponenten nicht mehr wirklich sichtbar sind. Aber das ist sicherlich auch eine Frage des Vertrauens zum Hersteller.

    Ansonsten für den unkomplizierten Einstieg durchaus geeignet, erweitern kann man ja immer.
     
  2. Julia1

    Julia1 Stammuser

    Beiträge:
    1.232
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederbayern
    Erster Hund:
    Jimmy/Malteser 10J
    Zweiter Hund:
    Hermann/Malteser 9J
    Dritter Hund:
    Willi/Foxt.Mix 5J
    Vierter Hund:
    Chihiro/GrPudel 9.17
    Ok schon mal danke für die Antworten. Was haltet ihr denn von diesem Mix?

    Müsste bei diesem außer dem Mix an sich noch was gefüttert werden?
     
  3. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Davon halte ich nichts.
    Eine unklare Deklaration, die die genaue Aufteilung des tierischen Anteils nichts erkennen lässt.
    Was heisst schon "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse vom Rind...."? Wie viel Fleisch und wie viel Nebenerzeugnisse? Welches Fleisch und welche Nebenerzeugnisse? Wieviel und welche Innereien? Ob und wie viel rohe fleischige Knochen?

    Ansonsten empfehle ich, sich zu belesen. Das geht mit dieser Seite hervorragend:

    https://mashanga-burhani.blogspot.de/
     
    Hanca und Karojaro gefällt das.
  4. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.940
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ich finde die Zusammensetzung viel zu ungenau. Da weißt du doch gar nicht, was genau du fütterst.
    Okay, du hast die genauen ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe, aber was genau für Fleisch und Innereien da drin sind, weiß niemand.
    Finde ich nicht überzeugend. Ich würde dir wirklich empfehlen, selbst zu barfen. Ist kein Hexenwerk, kannst ja fertig gemixte Schälchen einfrieren und dann hat auch deine Mutter keinen Aufwand damit.
     
    Karojaro gefällt das.
  5. Nikes

    Nikes Stammuser

    Beiträge:
    378
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Erster Hund:
    Buddy/ Biewer (7 J.)
    Zweiter Hund:
    Mina/ Mix (1 1/2 J.)
    Ich weiß, ich habs schon zig mal gelesen... ich Frage trotzdem:
    Welchen Fisch fütter ich am besten, um genug Jod in den Hund zu bekommen?
     
  6. DieterI

    DieterI Gast

    Beiträge:
    6.086
    Gefrorenen Alaska-Seelachs aus dem Supermarkt.
     
    Nikes gefällt das.
  7. Nikes

    Nikes Stammuser

    Beiträge:
    378
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Erster Hund:
    Buddy/ Biewer (7 J.)
    Zweiter Hund:
    Mina/ Mix (1 1/2 J.)
    Danke sehr, dann hatte ich das doch richtig im Kopf.
     
  8. Jayne

    Jayne Stammuser

    Beiträge:
    735
    Ort:
    An der Küste
    Erster Hund:
    Lady Amalzia / Mix (4)
    Moin, ich hätte da gerade ein Gewichtsproblem :rolleyes:
    Lady ist ne kleine Speckwurst.
    Sie neigt zu Übergewicht, sie hat es ja sogar geschafft in der Türkei in der Auffangstation vom verhungerten Skelett auf 40 Kilo aufzuquellen...

    Wir waren echt super in Form, bis zu meinem kleinen "Unfall" im August, nach dem ich leider kaum noch laufen, geschweige denn joggen konnte...ich hatte es schon geahnt, aber dann der Schreck auf der Waage: 3 Kilo mehr :eek:

    Ja, das Grundsätzliche weiß ich natürlich selber o_O
    Wollte aber trotzdem die Experten mal nach Futtertips fragen, Sorten, neue Aufteilung etc.

    Kohlenhydrate sind schon gestrichen, sie bekommt täglich 400 Gramm Fleisch/Fisch mit Gemüse verteilt auf 2 Portionen
    und Abends eine kleine Hand voll getreidefreies Trofu mit hohem Fleischanteil.
    Sie braucht mehrere Portionen, ansonsten spuckt sie morgens "frei", das kann ich nicht ändern.
     
  9. Dalila

    Dalila Stammuser

    Beiträge:
    5.789
    Geschlecht:
    weiblich
    Kohlehydrate würde ich nicht streichen wegen des Sättigungsgefühls.
    Ich bin immer für "einfach von allem weniger" und wieder mehr Bewegung.
     
    Karojaro gefällt das.
  10. Jayne

    Jayne Stammuser

    Beiträge:
    735
    Ort:
    An der Küste
    Erster Hund:
    Lady Amalzia / Mix (4)
    Vielleicht hast du noch einen Tipp zum passenden Verhältnis der Futterbestandteile?
    Bewegen geht wieder, bin inzwischen fast wieder so mobil wie vorher.
    Wir laufen Morgens immer schon unsere 3,5- 4 km Kilometer, Mittags ne eher gemütliche Runde, Abends geht sie im Dunkeln nicht besonders gern,
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com