1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷
  4. ▷ ▷ ▷ The Truth About Pet Cancer - Die Wahrheit über Krebs bei Hunden & Katzen -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

AUFKLÄRUNG --- Alphawurf, Schnauzgriff und Nackenschütteln

Dieses Thema im Forum "Hundeverhalten & Erziehung" wurde erstellt von blackbetty2168, 18. März 2011.

  1. seddinsee

    seddinsee Newbie

    Beiträge:
    53
    Alphawurf - das hätt mich aber angeschmiert mit meinem sturen Großen . Wie kriege ich als Frau 42 kg umgeschmissen ? Geht ja gar nicht. Wir wurden anders einig und lebten 9 1/2 Jahre in inniger Liebe miteinander.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2016
  2. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Vlt.Judo?:zwinkern2:
     
  3. seddinsee

    seddinsee Newbie

    Beiträge:
    53
    Als ich mit ihm ging, sah ich einen jungen Mann mit einer an sich harmlosen Labradorhündin. Ich beobachtete die beiden, um zu sehen, wohin sie gehen , um da mit meinem Bösling nicht zu sein . ( Der mochte keine Hunde und die gleich gar nicht. ) Der Mann riß die harmlose Hündin auf einmal hoch und schmiß sie aufs Kreuz. Ich gaffte und kapierte erst nicht. Doch klar - das war er . Der Alphawurf. Na, nun muß sie ja hören , was der sagt. Nööö. Die machte genauso weiter ihr eigenes Ding wie vorher. Nutzen gleich Null. Deshalb tat ich es mir mit dem schweren Rüden gar nicht erst an. Wir wurden anders einig.
     
  4. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Es gibt viele Möglichkeiten.
    Und zu Zeiten als es noch Gang und gäbe war, hat man den Hunden auch einfach mal die Hinterläufe, " weggetreten".
     
  5. seddinsee

    seddinsee Newbie

    Beiträge:
    53
    Dazu muß der Riese erst mal steigen wie ein Hengst. Hat er nicht gemacht. Mir war es zu anstrengend. Es ging auch anders und bequemer.
     
  6. Muck3964

    Muck3964 Stammuser

    Beiträge:
    588
    Nö, muss er nicht. Das ist keine Sache der Kraft, sondern kommt auf die Technik an.
     
  7. seddinsee

    seddinsee Newbie

    Beiträge:
    53
    Wenn ich was will, mit dem ich Judo mache, kommt nicht das dafür in Frage, was ich heiß und innig liebe. Mein Schönster von allen war selten artig, doch ich meine, wir werden uns anders einig als mit grober Gewalt.
     
  8. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Muß auch nicht sein, wird aber oftmals noch angewandt,
    allein den Schnauzgriff, halte ich u.U. für erforderlich.
    Man muß das aber können.
     
  9. miwok

    miwok Gast

    Beiträge:
    2.219
    Mich würde jetzt schon interessieren, wann du einen Schnauzengriff für "u U.erforderlich" hälst? :nachdenklich1:

    Bis die Situation derart angespannt ist, dass man es überhaupt in Erwägung ziehen würde, einen Schnauzengriff anzuwenden, ist schon sehr viel passiert - und dann hat der Hundehalter geschlafen oder die Situationen nicht erkannt
     
  10. Yacco

    Yacco Gast

    Beiträge:
    15.221
    Nein du irrst und du würdest es wissen, wenn du diesen Thread und meine Diskussion mit den anderen Usern verfolgt hättest ( oder hast es vergessen? ).
    Auch für Newbies, ab Antwort 34 wird es interessant in diesem ohnehin interessanten Thread.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com