Alleine lassen

Hallo zusammen! Seit Sonntag wohnt eine einjährige Mischlingshündin aus Ungarn bei uns. Sie kann schon viel und lernt fleißig. Wir versuchen sie nicht zu überfordern, haben aber gleich angefangen das alleine bleiben zu üben. Wir laufen von Zimmer zu Zimmer, schließen die Türen, ignorieren sie viel und können sekundenweise die Wohnung verlassen ohne das sie bellt.
Porsha bellt jedoch auch wenn nur einer von uns beiden das Haus verlässt.. Da ich am Freitag arbeiten muss, wollte ich fragen wie sich der andere dann verhalten soll? Porsha ist ja nicht alleine, es ist ja ein Familienmitglied bei ihr.. Ignorieren? Beruhigen? In unseren Büchern finden wir leider keinen Rat.. Danke schon mal!
Nadine
 
Ja ich bin auch der Meinung wie @Bubuka. Unser Beagle war auch am Anfang immer sehr laut. Sie musste sich eingewöhnen. Wobei man muss immer bedenken die Hunde haben alle einen anderen Charakter und Ängste. Manche lösen sowas auch mit angelassener Musik damit der Hund sich nicht alleine fühlt. :)
 
Erster Hund
Rosie/Yorkie-Pinscher-Mix
Zweiter Hund
Ali/AmStaff
Ich würde das Programm "runterfahren".
Nicht "weil man es üben muß" sinnlos von Raum zu Raum laufen.

Ich gehe in einen anderen Raum, wenn da was zu erledigen ist. Und mache dann auch einfach mal die Tür zu, bspw. im Bad. Punkt. Das ist einfach so, das ist Alltag.
Wenn ich den Hund dabei auch nicht großartig beachte und beobachte, wird er das auch als normal und Alltag annehmen.

Und wenn ich außer Haus muß, dann gehe ich. Ich sage meinen immer freundlich "Ihr könnt jetzt nicht mitkommen, Frauchen kommt gleich wieder". Falls sie mit zur Tür kommen, machen sie aber nicht immer.

Hab ich bei allen meinen Hunden so gemacht.

Wenn sie jetzt bellt, weil Du gehst, aber noch jemand da ist, würde ich das erstmal ignorieren. Vllt. hört sie ja recht schnell damit wieder auf. Wenn sie länger bellt, könnte der daheim gebliebene sie ruhig und freundlich ansprechen, etwas beruhigen und ablenken.

Sie ist ja noch ganz neu bei Euch. Muß erst mal erkennen, wie der Alltag bei Euch läuft und auch Vertrauen zu Euch aufbauen. Das dauert, nicht nur 3 Tage.

Lebt einfach völlig normal mit ihr. Nicht zuviel Programm, erstmal ankommen lassen. Damit ist sie momentan genügend ausgelastet.
 

Ähnliche Themen




Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com

Oben