1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Herzlich Willkommen auf Hundeforum.com - die kostenlose Hunde Community für Herrchen und Frauchen. Du kannst bereits schon jetzt ohne Registrierung Teilbereiche des Hundeforums einsehen und dort Beiträge lesen. Um in den vollen Genuss der einzigartigen Community unter Hundeforum.com zu kommen, Beiträge verfassen und Zugriff auf alle Forenbereiche, wie z.B. die Hundebilder Alben, Hundeforum Chat und Hundefoto Wettbewerbe mit attraktiven Preisen zu erhalten, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
  3. ▷ ▷ ▷ Tiermedizin-Stunde #4 – Fragen an und Antworten von Tierarzt Dirk Schrader -> Direkt zum Video ▷ ▷ ▷

Achtung: Abzocke! Welpenhandel auf Kabel1

Dieses Thema im Forum "Hundebücher & Hunde im TV / Kino" wurde erstellt von Skadi, 28. November 2017.

  1. Skadi

    Skadi Stammuser

    Beiträge:
    5.237
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Skadi-Boxer *07/15
    Zweiter Hund:
    Aris-Boxemix *03/09
    World of Bulldogs sind hier die Angeklagten. Läuft aktuell. Wer schaut es?
     
  2. Lesko

    Lesko Stammuser

    Beiträge:
    3.291
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Thüringer Wald
    Erster Hund:
    Andy/Mix ( 6 Jahre)
    Hab grade reingeschaltet.
     
  3. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Gesehen, mal wieder festgestellt, wer so doof ist, ist selber schuld. Und verdient einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten, weil er derartiges unterstützt hat.

    Letztlich ist Geiz Geil und man will halt das exklusive. Hier waren es Bullis, ähnliche Händler gibt es bei fast allen Rassen (auch kupierte Dobis sind attraktive Handelsware, die Kosten aber auch nicht nur 700€)
     
  4. Silkies

    Silkies Stammuser

    Beiträge:
    2.512
    Geschlecht:
    weiblich
    Es ist den Leuten halt einfach nicht beizubiegen dass ein Hund kein Fernseher ist, wo man getrost schauen kann welcher Händler das entsprechende Modell gerade am günstigsten anbietet...
     
  5. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Ich frag mich auch, wie man heut zu Tage noch so ignorant sein kann und sowas unterstützt. Für die Käufer habe ich wirklich keinerlei Mitleid. Ganz im Gegenteil. Man sollte sowas als Unterstützung von Tierquälerei unter Strafe stellen.
    Kann doch wirklich kein Mensch mehr erzählen er hätte 'von nichts gewusst'.. ernsthaft. Tiere im Internet bestellen,.. für sowas hab ich keinerlei Verständnis...
     
  6. Ayoka

    Ayoka Stammuser

    Beiträge:
    1.920
    Geschlecht:
    weiblich
    Erster Hund:
    Freddy TibetT. +2016
    Zweiter Hund:
    Chumani Mix *2013
    Ich kapiere auch nicht dass so viele Leute Hunde auf dem Parkplatz kaufen, oft schon sehen dass die Hunde nicht gesund sind usw und dann rumheulen wenn sie (tot)krank sind als sei das eine so große Überraschung.

    Das auf Kabel 1 hab ich nicht gesehen aber ein paar andere Reportagen darüber die im Endeffekt alle gleich sind. Die kaufen und verkaufen Tiere wie Ware, finden Rassehunde für 400 Euro zu teuer, usw.
     
  7. Hermelin

    Hermelin Stammuser

    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Franken
    Erster Hund:
    Hermes / Whippet
    Das 'witzige' an der Kabel 1 Doku ist ja, dass die schon 900€ oder mehr für die Hunde hinlegen.
    Sorry, gerade wenn ich eine brachyzephale Rasse möchte, dann hab ich die ethische Pflicht, mich anständig zu informieren. Ansonsten bin ich einfach kein Tierfreund, egal was ich mir da in meinem Kopf für Vorstellungen machen mag.
    Und ich wage mal zu behaupten, dass die meisten deutschen Züchter, auch wenn sie nicht ideal sein mögen, immer noch um Welten besser sind als so eine Internethändler.

    Umso erschreckender finde ich, dass die bisher vorgestellten Fälle (ich bin gerade am Schauen) keineswegs naive Ersthundebesitzer sind. Die haben beide bereits einen Ersthund gehabt, zu dem sie sich den Bully dazu bestellt haben....
     
    Mestchen gefällt das.
  8. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Die ethische Pflicht sich zu informieren hat man bei jeder (!) Rasse und jedem Mix und jedem Tierschutzhund.
     
    marita, Entenwackele und foxymaus gefällt das.
  9. foxymaus

    foxymaus Stammuser

    Beiträge:
    2.497
    Ort:
    BB
    Ich auch nicht. Dabei wird schon seit ziemlich 40 Jahren vor solchen Hundekäufen gewarnt. Es geht einfach nicht in den Köpfen dieser Menschen rein." Wird schon gut gehen!" Ja, denkste!
    Ich habe es auch nicht gesehen. Wenn ich an die enorme Preissteigerung eines Hundes in den letzten 50 Jahren denke, wird mir allerdings schlecht. Einen Mischling hat man vor 30-50 Jahren geschenkt bekommen oder man hat 20 Mark auf den Tisch gelegt. Dann waren sie so um die 50,- bis 150 ,- Mark. Jetzt zahlt man für einen Mischling bis zu 2000,-€. Unter 500,- findet man nur selten einen. Für meinen ersten Hund mit Papieren habe ich 350,- Mark bezahlt. Zwei Jahre später für die gleiche Rasse (Kleinpudel) 500,- Mark. Da blieb der Preis viele Jahre lang. Für meinen Bullterrier hatte ich dann 900,- bezahlt. das war der letzte Wurf für den alten Preis. Eine Woche später waren es dann um die 1500,-.Mein DSH mit Reg.Pap. war 400,-. 4 Jahre später habe ich für meinen 2. DSH 1200,-€ (FCI) bezahlt. Unter 1000,-€ gibt es heute kaum mal einen Hund mit Papieren. Nach oben ist alles offen. Mischlinge gehen ja meistens nicht unter 500,-€ weg.Nach oben ist auch da alles offen. Wie machen dass die Tierheime, die ihre Hunde für 200,- bis 300,-€ abgeben? Die sitzen oft über Jahre im TH, werden gefüttert und gesundheitlich gut betreut. Kosten oft bis zur Vermittlung eine Unmenge an Tierarztkosten, bis sie vermittelt werden können. Über die Tierheimpreise wird von vielen gemeckert. Ist viel zu teuer. Die sollen doch froh sein, wenn überhaupt jemand dort Tiere kauft. TH-Tiere sollte man ihrer Meinung nach verschenken. Die will ja keiner. Komisch, diese Leute legen aber gern 800,-€ für einen Kofferraumhund in den Kofferraum des Händlers.
     
  10. Maeusele

    Maeusele Gast

    Beiträge:
    439
    Wieso zahlt man 1200€ für nen DSH-Welpen? Ich kenne jetzt keinen (außer Schrägheck-Champion-so tolles Pigment-Zucht) der mehr als dreistellig kostet? Und ich kenne viele DSH-Züchter.

    Unser teuerster Dobermann zog vor über zwanzig Jahren ein, alle Nachfolger waren günstiger.
    Der Dis-Familienhund vom Bauernhof hat vor 25 Jahren schon 1500 Mark gekostet (Hovawart).
    Klar, beim Bauern im Schweinekoben hätte es einen Mix auch für ne Flasche Korn gegeben. Aber das habe ich für die Hündin vor ein paar Jahren quasi auch gezahlt (allerdings kein Korn, sondern ne Schwarzwälder Kirsch Torte).

    Es sind einfach die Ansprüche gestiegen. Wer würde heute noch nen Mix aus dem Schweinekoben nehmen? Nein, es muss was besonderes sein, egal ob Rasse, Designermix, gequältes Tierschutzseelchen oder sonstwas.

    Ein Verwandter hatte eine Pudelhündin gekauft. Völlig verfilzt und müffelnd.
    Der Bauch war knallrund. Der Tierarzt diagnostizierte keinen Wurmbauch, sondern trächtig.
    Eine Woche später plumpsten elf Welpen (teilweise Merle) auf die Welt.
    Auf seine „Mischlinge vom Hof gegen Impf- und Chipkosten abzugeben“ (80€) Anzeige meldete sich niemand.
    Auf die überarbeitete „Aussiedoodle-Welpen in Sonderfarben aus Messiehaushalt“ (800€) Anzeige rannten sie ihm die Bude ein.
    Die 720€ Überschuss pro Welpe gingen zu gleichen Teilen ans örtliche Tierheim und an ein Jugendprojekt.

    Die Menschen wollen vera... werden.
     
Die Seite wird geladen...


Hundeforum.com - Partnerseiten :
Gesundheitstreff.de | Cryptoforum.de | Veggieforum.de | Tierfreund.com