Hundeforum.com - Das kostenlose Hundeforum für Herrchen und Frauchen
Anzeigen
Hundeliebhaber.de - Die neue Online Hunde Dating Community -
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
        Stammuser/in Avatar von Jessy
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Essen
    Alter
    27
    Beiträge
    449
       
    Meine Hunde:
    Mischling
    Mischling
    Jessy ist offline

    Standard Kastration beim Rüden. Wie teuer?

    Anzeigen
    Huhu...


    Ich muss meinen Joschi jetzt demnächst kastrieren lassen (Auflage von der Tierschutzorga...) und wollte mal fragen, wie viel ihr so dafür bezahl habt, bzw ob ihr wisst, wie teuer das so ist.
    Habe schon FR bei meiner TÄ angerufen und da kostet das 193€.
    Ist das günstig, normal oder teuer?


    schon mal für eure Antworten!
    Erstens, es kommt immer anders
    und
    zweitens, als man denkt.

  2. #2
        Gast
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    2.323
    Benutzer159 ist offline

    Standard

    oh - da schließ ich mich mal fix an, an diese frage.

    und wenn jemand auch mal grundsätlich noch was dazu sagen kann, ob oder ob nicht (ups, vermute, das ist so ein heilkes thema, oder???)

    aber was das kosten würde wüßte ich auch gerne mal!!!

    ulla

  3. #3
        Gast
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    1.114
    Benutzer153 ist offline

    Standard

    Hallo ihr lieben
    aaaaalso.... mein Hundeli ist zwar nicht kastriert allerdings der Hund von ner`Freundin: Sie hat für die reine Kastration bei ihrem Rüden ca. 45,00 € bezahlt, dazu kommen noch Behandlung (12,00 €), Narkose und Nachbehandlung usw. also mit einem Betreag zwischen + - 100 € muss man schon rechnen denke ich... hast du dich den mal bei anderen Tierärtzen erkundigt wie viel die berechnen?
    hab mal gehört das die größe des Hundes auch eine Rolle spielt!?

    @ ulla: ob oder ob nicht ist bestimmt für einige ein heikles Thema
    also wir haben beschlossen unser Bärchen erst kastrieren zu lassen wenn es gesundheitlich nötig ist oder der Tierarzt und aus nachvollziehbaren Gründen dazu rät; Aber jetzt darf er seine "Männlichkeit" erst mal noch behalten

  4. #4
        Gast
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    4.001
    Benutzer102 ist offline

    Standard

    Zum Preis bei einem Rüden kann ich nichts sagen (bei meiner Hündin hats knapp 600EUR gekostet).

    Mir persönlich war es sehr wichtig dass der Tierarzt bspw. ein richtiges OP-Team hat, dass mein Hund eine Atemnarkose bekommt und dass ständig die Vitalfunktionen durch einen extra Helfer kontrolliert werden,... denn: das ist längst nicht überall so.

    Dafür habe ich auch gern etwas mehr gezahlt denn es gibt auch Fälle in denen junge Hunde die topfit waren bei einer Kastration verstorben sind.

    Vielleicht auch nochmal ein Punkt den man bei solchen Eingriffen beachten sollte.

  5. #5
        Stammuser/in Avatar von Steffi72
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    122
       
    Meine Hunde:
    Reinrassiger Quedudo
    Steffi72 ist offline

    Standard

    Ich habe damals um die 200 Euro bezahlt zzgl. Nachbehandlung.

    Wir hatten ihn in der Tierklinik und die haben Mittwochs immer OP-Tag, das heißt das was Anne angesprochen hat. Es sind mehrere bei der OP dabei, Narkose wird überwacht usw.

    Ich habe "nur" ein Kaninchenböckchen bei der Kastration verloren, deswegen war es mir auch wichtig ihn bei jemanden zu haben der kompetent ist.

  6. #6
        Stammuser/in Avatar von Jessy
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Essen
    Alter
    27
    Beiträge
    449
       
    Meine Hunde:
    Mischling
    Mischling
    Jessy ist offline

    Threadersteller

    Standard

    Ich möchte Joschi eigentlich auch nicht kastrieren lassen, aber wie schon gesagt, es ist Auflage der Tierschutzorga.
    Ich zöger das schon ziemlich raus.
    Seine Brüder wurden schon mit 6 Monaten kastriert, aber das war mir zu früh.
    Kurz nachdem die Brüder kastriert wurden, bekam ich direkt ne Mails von der Orga, in der sie mit mitteilten, dass die Brüder ja schon kastriert wurden und wann ich das endlich bei Joschi machen würden... habe dann gesagt, dass meine TÄ das nicht macht, bevor der Kleine nicht mindestens 1 Jahr ist. (Stimmt auch wirklich.)
    Damit hatte ich dann erst mal Ruhe. ^^
    Aber jetzt muss er ran... :/
    Erstens, es kommt immer anders
    und
    zweitens, als man denkt.

  7. #7
        Stammuser/in Avatar von Luder
    Registriert seit
    23.03.2010
    Alter
    47
    Beiträge
    1.146
       
    Meine Hunde:
    Mixhündin, Sunny
    Malinois-Mix, Shorty
    Luder ist offline

    Standard

    Zitat Zitat von Jessy
    Ich möchte Joschi eigentlich auch nicht kastrieren lassen, aber wie schon gesagt, es ist Auflage der Tierschutzorga.
    Ich zöger das schon ziemlich raus.
    Lt. Tierschutzgesetz darf man gesunden Tieren nicht ohne medizinische Indikation Organe entnehmen

    Guckst du

    (1) Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres. Das Verbot gilt nicht, wenn

    1.
    der Eingriff im Einzelfall

    a)
    nach tierärztlicher Indikation geboten ist oder
    b)
    bei jagdlich zu führenden Hunden für die vorgesehene Nutzung des Tieres unerläßlich ist und tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen,
    Quelle: http://bundesrecht.juris.de/tierschg...2BJNG000403377

    Und soweit ich informiert bin, ist die Auflage der Orga auch nicht rechtsgültig.

    Ich würde es nicht machen lassen nur weil die mir das vorschrieben wollen
    Das Problem vieler Hunde ist die konsequente Inkonsequenz ihrer Halter.
    Oliver Jobes, (*1966)

  8. #8
        Gast
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.169
    Benutzer33 ist offline

    Standard

    Warum wollen die das so unbedingt? Damit nicht noch mehr vermehrt wird? Ansonsten, zum ob oder ob nicht. Sunny ist mein 2. Rüde und beide sind nicht kastriert. Ich hab einfach keinen Grund. Beide leiden/litten nicht und gehen/gingen nicht stiften um ne heiße Lady zu beknien... Also, solange da nix ist, wüsste ich nicht, warum...

    *wink*
    Silli

  9. #9
        Gast
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    2.382
    Benutzer31 ist offline

    Standard

    Zitat Zitat von Silli Beitrag anzeigen
    Warum wollen die das so unbedingt? Damit nicht noch mehr vermehrt wird? Ansonsten, zum ob oder ob nicht. Sunny ist mein 2. Rüde und beide sind nicht kastriert. Ich hab einfach keinen Grund. Beide leiden/litten nicht und gehen/gingen nicht stiften um ne heiße Lady zu beknien... Also, solange da nix ist, wüsste ich nicht, warum...

    *wink*
    Silli
    Aus blödsinnigen gründen als wenn die neuen besitzer hier wieder Straenhunde draus machen die sich paaren wie die karnickel

  10. #10
        Administrator Avatar von Torsten
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    5.071
       
    Meine Hunde:
    Labrador Retriever (8)
    Torsten ist offline

    Standard

    Die Beiträge hinsichtlich der restlichen Situation bei Schutzverträgen wurden hierhin verschoben : http://www.hundeforum.com/forum/showthread.php?t=2413

    Torsten
    ~ ~ ~ Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren ~ ~ ~
    (Benjamin Franklin)


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 21:59
  2. Vorstellung - Kastration eines Rüden
    Von Wolff6 im Forum Mitglieder Vorstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 12:01
  3. Kastration beim Rüden
    Von dagi im Forum Gesundheit
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 20:37
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 11:28
  5. Kastration beim Rüden?
    Von tanja5800 im Forum Gesundheit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 12:04
Hundeforum.com - Partnerseiten : Taschengeld | Hunde Dating Community | Tierliebe Singles